Monatsarchive: Mai 2012

Auf ihn mit Gebrüll! – Sarrazin und der Diffamierungsjournalismus

Sophie Albers vom Stern, die ich schon einmal wegen ihrer – Achtung, Ironie! – gediegenen Sprachkunst gewürdigt habe, hat in ihrem Blatt (hier nachzulesen) einen Artikel veröffentlicht, den man an allen Schulen zur Pflichtlektüre machen sollte: als Musterbeispiel für diffamierenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Ich wollt, ich wär ein Millionär …

Eine Anzeige auf einer Google News-Seite fragt mich ganz direkt: Droht ein Banken-Crash? Haben Sie ein Vermögen über 500T€? Ach, das wär schön – eine halbe Million Euro. Ich will jetzt gar nicht ins Detail gehen, aber wir haben nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Mely Kiyak – erst verschwindet der böse Satz, dann der ganze Artikel

Thilo Sarrazin sei „eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“, hatte voller Haß die deutsch-kurdische Journalistin Mely Kiyak in ihrer Kolumne geschrieben. Sowohl die Frankfurter Rundschau als auch die Berliner Zeitung hatten den Artikel in ihren Online-Ausgaben veröffentlicht, dann aber – wohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sonstiges, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Frankfurter Rundschau, die Berliner Zeitung und ein Untermensch namens Sarrazin

Gestern erst hatte ich die Frankfurter Rundschau gelobt, weil sie das Gespräch zwischen Steinbrück und Sarrazin als „sehr sachliches Gespräch“ bezeichnet hatte. Dieses Lob nehme ich mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück. Es wird nicht wieder vorkommen. Denn inzwischen hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sonstiges, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Sarrazin – eine „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“?

Unglaubliches ist zu vermelden. Eine deutsche Zeitung – nennen wir sie beim Namen: es ist die Berliner Zeitung – veröffentlicht diese Sätze: Unbedingt müsste man auch Günther Jauchs von Herzen gut gemeinte Werbemaßnahme für Sarrazins neues Buch erwähnen und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Politik, Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Halt’s Maul, Sarrazin!

Es war ein selbstgemaltes Plakat, das Günther Jauch am Anfang seiner Sendung nur für Sekunden zeigte. Während innen im feinen Gestühl Peer Steinbrück und Thilo Sarrazin saßen, zeigte uns draußen vor der Tür der linke Berliner Mob, welche Gesprächskultur er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Sparen, sparen – totsparen

Ich freue mich, daß beim Gipfel in Camp David endlich einmal jemand der Bundeskanzlerin kontra gibt. Ihre rigide, fundamentalistische Sparpolitik hat mit vernünftiger Haushaltsführung nichts mehr zu tun. Griechenland ist der beste Beweis dafür. Ein Land, das man totgespart hat, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Schlagt ihn tot – es ist der Sarrazin!

Man kann sich nur wundern. In unserem Land wird von Intellektuellen und Journalisten immer gern und oft der Satz von Rosa Luxemburg zitiert: Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für die Mitglieder einer Partei – mögen sie noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Ein unmoralisches Angebot

Ausgerechnet auf den immer so linksliberalen Seiten von Stern Online (z.B. hier) darf ein Anbieter für Investitionen im Palmölgeschäft werben:     Garantierte Ausschüttungen von 9% p.a.     Auszahlungen bereits im 1. Jahr     Garantierter Rückkauf zu 100% des Kaufpreises     … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Natur | Hinterlasse einen Kommentar

Senioren – ab zur Arbeit, marsch, marsch!

Wer auf seinem Smartphone die Tagesschau-App installiert hat, konnte heute eine erstaunliche Überschrift lesen: Merkel fordert Integration von Älteren. Was will die Kanzlerin damit sagen? Sollen die älteren Menschen, nachdem sie ein Leben lang gearbeitet und ihre Kinder großgezogen haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar