Archiv der Kategorie: Sprache und Literatur

Papst Franziskus – Null Bock auf Latein!

Anfang dieses Monats ist es schon zwei Jahre her, seit Papst Franziskus die Enzyklika „Fratelli tutti“ veröffentlicht hat. Sie ist zügig in alle wichtigen Sprachen übersetzt worden, selbst in die arabische, chinesische und ukrainische (hier nahzulesen) – aber bis heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Die Kernfamilie – „laut einiger Wissenschaftler:innen“ ein Irrtum

Es ist nur ein Programmhinweis von arte über einen Beitrag der Reihe „Naked“. Er beginnt auf eine scheinheilige Weise harmlos: Eine Familie zu gründen, bedeutet Rollen zu besetzen und Aufgaben anzunehmen. Wer kümmert sich um die Kinder, wer arbeitet, beide … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Haben Sie heute schon geschirkt? Oder war Ihr Sonntag schimmerlos?

An einem so schönen Sonntag beim Spaziergang an einem See haben Sie bestimmt mit Ihren Kindern geschirkt. „Schirken“ bedeutet nämlich: „einen flachen Stein über eine Wasserfläche hüpfen lassen“. So steht es in der 14. Auflage des Duden von 1958. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

„Vor dem Richter*in“

Im Zusammenhang mit einem Vorfall bei den Johannitern schreibt ein Leser in einem Kommentar zu einem taz-Artikel folgenden gediegenen Satz: „Ich hoffe doch das der Typ wg. schwerer Körperverletzung vor dem Richter*in kommt und eine Schmerzensund Verdienstausfall zu zahlen hat.“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Putin, kleiner Gernegroß

Eine alte russische Volksweise, fürs 21. Jahrhundert von unbekannter Hand umgedeutet und ins Deutsche übertragen: Putin, kleiner Gernegroß Gestern noch ein kleines Licht, In der Dresdener Zentrale,Broiler essen mit der Stasi,Nein, das reicht dem Kleinen nicht. Putin, kleiner Gernegroß, Springst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Politik, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Jetzt gendert sogar der Kaiser!

Sein Name ist Kaiser, Roland Kaiser. Und er ist sichtlich begeistert vom Gendern. In einem Interview mit dem Rolling Stone (hier nachzulesen) sagt er diesen denkwürdigen Satz: Man muss die Sprache korrigieren. Manche Begriffe und Redewendungen sind Hunderte von Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Was passiert da im Gehirn aus?

Das Internet – man weiß es – ist eine Heimstatt vollendeter Sprachbeherrschung. Hier ein Beispiel auf der Seite von vital.de (eine Überschrift in fettgedruckten Riesenbuchstaben): Im Gespräch mit Neurologin: Das passiert im Gehirn aus und diese 4 Störungen können auftreten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Ein zeitgemäßes Gedicht von Gottfried Keller

Karl Kraus hat das 1878 von dem Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller verfaßte Gedicht „Die öffentlichen Verleumder“ 1926 in seiner Fackel in die kleine Rubrik „Zeitgemäßes von Gottfried Keller“ aufgenommen. Erschreckend zeitgemäß war es 1926, weil es präzise und bildgewaltig den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Politik, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Besterntes Deppendeutsch auch bei der taz

Die mangelnde Bereitschaft des Putin-Regimes, Zugeständnisse zu machen, werde von Tag zu Tag deutlicher, schreibt das linke Zentralorgan taz: Damit wird klar, dass russische politische Aktivist*innen, Journalist*innen, Men­schen­rechts­ak­ti­vis­t*in­nen und einfach russische Bürger*innen, die Putins Befehlen nicht Folge leisten, in naher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Puschkin und die Studentinnen

An der Bockenheimer Warte in Frankfurt, wo früher einmal das studentische Herz der Stadt geschlagen hat, kann man – wie vor Jahrzehnten – auch heute noch in Bücherkisten wühlen und für einen Euro die interessantesten Funde machen. Gestern war ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar