Archiv der Kategorie: Sprache und Literatur

Armbrüste?

Jetzt ist überall zu lesen, daß die drei Toten von Passau durch Pfeile aus „Armbrüsten“ zu Tode gekommen seien. Es tut mir leid, aber an den Plural „Armbrüste“ kann ich mich, auch wenn er den Segen des Duden hat, nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Voll peinlich, der Typ!

Die Online-Ausgaben vieler Tageszeitungen werden heute, wie es scheint, nicht mehr von Journalisten gemacht, sondern von – ja von wem eigentlich? Von Marktschreiern? Knallchargen, die Journalist spielen? Werbetextern, die nicht einmal richtig Deutsch schreiben können? Selbst wenn sie sich einmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Was unterscheidet AfD-Wählende von AfD-Wählern?

Das müßte man Tina Groll von ZEIT-Online fragen. Sie schreibt aus Anlaß einer Umfrage zum Wählerverhalten (Wählendenverhalten?) folgendes (hier nachzulesen): Generell äußerten sich die AfD-Wählenden deutlich antidemokratischer und menschenfeindlicher als Anhängerinnen und Anhänger anderer Parteien oder Nichtwähler. Liebe Frau Groll! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Fuck!

Wie ist es dazu eigentlich gekommen? In den Fernsehkrimis reagiert heute jeder, dem etwas Unangenehmes widerfahren ist, mit dem Wort „fuck!“. Bilden die Sender damit einfach nur den bestehenden Sprachzustand ab? Ich glaube nicht. Eher ist es umgekehrt: weil Jugendliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Nolde

Wer Anglistik studiert, wird im Laufe seines Studiums auf einen Begriff stoßen, der ihm merkwürdig vorkommen mag: „biographical fallacy“. Man könnte ihn mit „biographischer Irrtum“ übersetzen. Er bezeichnet in der Literaturwissenschaft (im englischsprachigem Raum spricht man bescheidener von „literary criticism“) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Philosophie, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Säkulare Sozis – nur echt mit dem Genderstern!

Die SPD hat es einem Netzwerk von Atheisten und Agnostikern untersagt, als „Arbeitskreis“ der Partei aufzutreten. Gerichtet war der Brief der SPD an den Sprecher*innenkreis Säkulare Sozis. Schon deshalb war die Absage mehr als berechtigt. Wenn man schon nicht an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Gibt es auch männliche Blondinen?

Die Neue von Thomas Gottschalk soll, so heißt es heute auf tz.de, eine 57-jährige Blondine sein. Hat man so eine Beschreibung schon einmal von einem Mann gelesen? Und was sollen wir uns überhaupt vorstellen, wenn eine 57jährige Frau als „Blondine“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Sonstiges, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

„Forschende“ – schon wieder Dummdeutsch auf heilpraxisnet.de

Das liest man heute auf dem Portal von heilpraxisnet.de, das immer für eine dummdeutsche Überschrift gut ist: Gesund Alt werden: Forschende konnten endgültig das Geheimnis enthüllen. Ein Adjektiv („alt“) mitten im Satz großgeschrieben – und dann noch gleich fünfmal im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Von harmonischen Arbeitern und schönen Chefköchen

Ein paar Fundstücke aus Restaurantkritiken auf Google Maps: Meiner Meinung nach, dass das Essen sehr lecker ist. Dienstleistung ist sehr gut. Die Arbeiter sind harmonisch. Ein Restaurant gab mir zurück. Ich habe darin meine Beute nicht Tage passiert aber muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Nancy Pelosi: „He’s just not worth it!“

Was soll man über Trump noch sagen? Daß er ein erschreckend dummer, böser Mensch ist? Daß er sprachlich, geistig und moralisch seinem Amt nicht gewachsen ist? Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses, verzichtete darauf, das alles zu wiederholen. Auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar