Archiv der Kategorie: Sprache und Literatur

„Warum darf jede*r einen Hund kaufen?“

Das ist wahrhaftig der Titel einer Sendung in der Reihe „Engel fragt“ des Hessischen Fernsehens. Gegenfrage: Warum darf jeder, der sich beim HR für einen Journalisten hält, auf diese Art und Weise die deutsche Sprache vergewaltigen? Im HR-Text zur Sendung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

One Pot! Ein Topf? Eintopf?

Ach, was war das für eine furchtbare Zeit! Da hat die Großmutter in der Küche gestanden und einen Eintopf oder Rohkost zubereitet und dazu, wenn es eine hessische Großmutter war, der Familie hin und wieder einen Ebbelwoi eingeschenkt. Das geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sonstiges, Sprache und Literatur, Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Flutkatastrophe an der Ahr: Ein Bierchen in Ehren kann niemand verwehren

Nur noch ein letztes Mal eine kleine Bemerkung über Anne Spiegel, die zur Zeit der Flutkatastrophe an der Ahr Umweltministerin von Rheinland-Pfalz war. Daß sie in der Nacht der Flutkatastrophe nicht erreichbar gewesen sei, dementierte ihr damaliger Staatssekretär Erwin Manz. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Politik, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Soviel Zeit muß sein! – Über das Gendern mitten in der Flutkatastrophe

Als die Lage an der Ahr schon außer Kontrolle war, hat sich Anne Spiegel – damals Umweltministerin in Rheinland-Pfalz, heute Bundesfamilienministerin – besonders um eines gesorgt: ein Wording, dass wir rechtzeitig gewarnt haben, wir alle Daten immer transparent gemacht haben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Fernsehen und Presse, Politik, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Ein weißer Schimmel bei Sonnenklar.TV

Es gibt abends so um viertel vor acht ein Highlight im Einerlei der Dauerwerbung des Privatsenders: eine Kreuzfahrt Mediterranes Mittelmeer. Kleiner Rat an den Sender: bei Google einfach mal das Suchwort „Pleonasmus“ eingeben!

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Der Troman des Jahrhunderts

Aber – was soll man machen, wenn die Zeile zu schmal ist?

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Nazion

Im Jahr 1793 erschien im Verlag Göschen in Leipzig ein Buch von Karl Gottlieb Anton, das folgenden Titel trug; Geschichte der teutschen Nazion. War das eine damals verbreitete Schreibweise – oder war es Prophetie?

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Das Zitat des Tages – Über das Gendern in der CDU

Obwohl in allen Umfragen die große Mehrheit der Bevölkerung das Gendern ablehnt, laviert die CDU in dieser Sache seit Jahren in Merkelscher Manier – und überläßt damit das Feld ausgerechnet der AfD. Ein Musterbeispiel dafür ist der christdemokratische Ministerpräsident des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

„Kafka in Action“ – War Kafka ein Apache?

Kafka ist vieles zuzutrauen, aber seine Beziehung zu den Apachen (Winnetou!) wirft denn doch einige Fragen auf. Ich war jedenfalls gespannt, ob nach der vorbildlichen und umfassenden Kafkabiographie von Reiner Stach (3 Bde., Frankfurt am Main 2002-14) überhaupt noch etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Die Wowser sind wieder groß im Kommen!

Kennen Sie H.L. Mencken? Nein? Da geht es Ihnen wie den den meisten Menschen außerhalb der USA. Mencken (1880-1956) war ein unerschrockener Journalist, der keiner Konfrontation aus dem Wege ging. Er war oft bitterböse, auch ungerecht, aber er hatte Mut, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar