Archiv der Kategorie: Sprache und Literatur

Ganze elf Liter Alkohol

Ein sprachlicher Fehler, der offenbar nicht auszurotten ist, auch wenn man sich die Finger wundschreibt, z.B. hier (auf n-tv.de): Ganze elf Liter Alkohol werden in Deutschland jährlich pro Person konsumiert. Die OECD schlägt Alarm. Das Wort „ganze“ vor einer Zahl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Winterstern

Den Weihnachtsstern kennt jeder, auch wenn er erst spät zu einem Weihnachtssymbol geworden ist. Seit er dieses Jahr im ALDI als „Winterstern“ verkauft wird, hat sich an dieser Namensgebung eine Diskussion entzündet, auch weil (leider!) nicht zu leugnen ist, daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Fernsehen und Presse, Islam, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Das Erzbistum Köln und die MondayMotivation

Das twitterte gestern das Erzbistum Köln: Man sollte doch denken, daß die katholische Kirche andere Sorgen hätte.

Veröffentlicht unter Christentum, Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Sie wird tot ermordet – und das in einem Nachtclubs!

Der TV Guide unseres Fernsehers lieferte für den Thriller „Zerbrochen – Ein Fall für Dr. Abel“ (gestern auf SAT1) folgende Inhaltsbeschreibung: In einem Berliner Nachtclubs wird eine junge Frau tot ermordet. Es folgt ein weiterer und die Kinder von Rechtsmediziner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die Spendenden

Die Wikipedia ruft auch dieses Jahr zu Spenden auf, u.a. mit dieser Begründung: Wikipedia bringt uns alle, die Wissen lieben, zusammen: Beitragende, Lesende und die Spendenden, die uns finanzieren. Aber auch, so müßte man ergänzen: die falsch Schreibenden, die Sprache … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

„Rassistisch“ – Eine Wortklauberei

Wörter sind (fast) wie Holz, aus dem ja man auch alles herstellen kann – Werkzeuge, Möbel, Kunstwerke, sogar ganze Häuser. Aber Wörter sind noch viel flexibler: sie können etwas sachlich beschreiben, sie können aber auch schmeicheln und verletzen – und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Lerne Lateinisch Sprache

So heißt tatsächlich eine Latein-App für Android-Handys: Lerne Lateinisch Sprache. Da möchte man dem Entwickler zurufen: Lerne Du Erstmal Deutsch Sprache!

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Fundstück bei Georg Büchner

Wer in der Literatur bewandert ist, kennt diese Sätze, aber in der Literatur bewandert sind ja – in einer Zeit, in der selbst Goethe aus dem Schulkanon entfernt wird – immer weniger Menschen. Deshalb sei das Zitat hier meinen Lesern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Beatrice Egli und das Bild des Grauens

Gleich vorneweg: ich habe noch nie etwas von Beatrice Egli gehört und mußte erst einmal nachlesen, daß es sich bei ihr um eine Schlagersängerin und eine „DSDS“-Gewinnerin handelt. Aufgeschreckt hat mich eine Meldung der Münchner Boulevardzeitung tz, die auch auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Gerne schicken wir Ihnen die Rechnung!

Ja, das glaube ich sogar. Wir haben vor ein paar Tagen über Amazon eine Decke bestellt, und die Firma teilt uns jetzt per E-Mail freundlich mit: Gerne erhalten Sie anbei die Rechnung zu Ihrer Lieferung. Also, daß man bestellte Waren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar