Archiv der Kategorie: Sprache und Literatur

Säkulare Sozis – nur echt mit dem Genderstern!

Die SPD hat es einem Netzwerk von Atheisten und Agnostikern untersagt, als „Arbeitskreis“ der Partei aufzutreten. Gerichtet war der Brief der SPD an den Sprecher*innenkreis Säkulare Sozis. Schon deshalb war die Absage mehr als berechtigt. Wenn man schon nicht an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Gibt es auch männliche Blondinen?

Die Neue von Thomas Gottschalk soll, so heißt es heute auf tz.de, eine 57-jährige Blondine sein. Hat man so eine Beschreibung schon einmal von einem Mann gelesen? Und was sollen wir uns überhaupt vorstellen, wenn eine 57jährige Frau als „Blondine“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Sonstiges, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

„Forschende“ – schon wieder Dummdeutsch auf heilpraxisnet.de

Das liest man heute auf dem Portal von heilpraxisnet.de, das immer für eine dummdeutsche Überschrift gut ist: Gesund Alt werden: Forschende konnten endgültig das Geheimnis enthüllen. Ein Adjektiv („alt“) mitten im Satz großgeschrieben – und dann noch gleich fünfmal im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Von harmonischen Arbeitern und schönen Chefköchen

Ein paar Fundstücke aus Restaurantkritiken auf Google Maps: Meiner Meinung nach, dass das Essen sehr lecker ist. Dienstleistung ist sehr gut. Die Arbeiter sind harmonisch. Ein Restaurant gab mir zurück. Ich habe darin meine Beute nicht Tage passiert aber muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Nancy Pelosi: „He’s just not worth it!“

Was soll man über Trump noch sagen? Daß er ein erschreckend dummer, böser Mensch ist? Daß er sprachlich, geistig und moralisch seinem Amt nicht gewachsen ist? Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses, verzichtete darauf, das alles zu wiederholen. Auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Gerhard Augst

Gerhard Augst, den ich in meinem Germanistikstudium noch als freundlichen Seminarleiter kennengelernt habe, hat gerade ein Buch über den deutschen „Bildungswortschatz“ veröffentlicht (Der Bildungswortschatz – Darstellung und Wörterverzeichnis, Hildesheim 2019). Leider war Augst aber auch von Anfang an einer der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Eine „Fasten ähnliche Ernährungsform“

Das Portal heilpraxisnet.de gehört zu meinen Lieblingsseiten im Internet. Hier werden mit großem Ernst die doofsten Studien vorgestellt, und der Sprachgebrauch ist oft innovativ. Hier zum Beispiel: Fasten ähnliche Ernährungsform konnte chronische Darm-Entzündung heilen. Im Text ist dann von „Fasten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

„Schüler und Studentinnen“

Ja, so steht es wirklich in der Online-Ausgabe der Zeit: In Deutschland versammeln sich derzeit jeden Freitag unter dem Motto Fridays for Future in zahlreichen Städten Schüler und Studentinnen während der Unterrichtszeit, um gegen ausbleibende Maßnahmen gegen den Klimawandel zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die neue Lust an der Rohheit

Jeder kennt die Merkwürdigkeit, daß ein verurteilter Mörder auf manche Frauen eine sonderbare Anziehungskraft ausübt. Sie schicken ihm Liebesbriefe ins Gefängnis und können nicht von ihm lassen. Wie kommt das? Ist das nicht wider alle Vernunft? Ja, es ist wider … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Fernsehen und Presse, Internet, Philosophie, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

„Linksverseuchte Deppen“ und „hirnlose Drohnen“ – auf Youtube tummelt sich der Bodensatz der Gesellschaft

Jeder Mensch, der noch nicht völlig verroht ist, erschrickt, wenn er liest, wie auf Facebook und in den Kommentaren zu Zeitungsartikeln unter dem Schutz der Anonymität gehetzt und gepöbelt wird. Aber fast noch schlimmer geht es auf Youtube zu. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar