Archiv der Kategorie: Christentum

Jetzt Weiß ich wirklich nicht mehr, ob ich schwarz Groß oder weiß Klein schreiben soll!

Die New York Times schreibt nämlich seit neuestem das Adjektiv „black“ immer groß, während „white“ klein bleibt. Warum tut sie das? Zwei ihrer Herausgeber, Dean Baquet und Phil Corbett, versuchen eine Erklärung (hier nachzulesen): We believe this style best conveys … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Philosophie, Politik, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Da hat er aber viel zu tun, der heilige Blasius!

Der heilige Blasius aus Sebaste, dem heutigen Sivas in Anatolien, der um 316 den Märtyrertod starb, ist einer der „Vierzehn Nothelfer“. Er gilt, wenn man der Wikipedia glauben will, als Schutzpatron der Ärzte, Kämmler, Blasmusikanten, Bauleute, Maurer, Gipser, Gerber, Schuhmacher, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Internet | Schreib einen Kommentar

Alles Pfuscherey

Am 19. August 1788, als sein Romaufenthalt schon zu Ende ging, schrieb Goethe einen Brief an Charlotte von Stein. Die Freundin hatte ihm von ihren Zahnschmerzen berichtet, und er schreibt ihr: Wenn ich von deinen Übeln, von deinem Zahnweh höre, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Christentum, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Die Evangelikalen in den USA – ganz spezielle Christenmenschen

Von einer niederschmetternden Umfrage unter weißen evangelikalen Christen war kürzlich in der F.A.Z. zu lesen. 78 % von ihnen gaben an, am 3. November die Republikaner zu wählen. Das könnte man noch als normal betrachten, weil vor allem der Kampf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Politik | Schreib einen Kommentar

Futurismus im Kirchenbau

Über den grauslichen Neubau der katholischen Kirche in Neuperlach hatte ich schon berichtet – der Artikel ist hier nachzulesen. Neues gibt es jetzt von der im Juni 2018 geweihten Pfarrkirche in Poing, die noch futuristischer aussieht und im Volksmund „Sprungschanze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Christentum | Schreib einen Kommentar

Alles, nur nicht Latein!

Gewundert habe ich mich schon über die letzte Enzyklika von Papst Franziskus. Da waren auf der Interneteite des Heiligen Stuhls alle abrufbaren Übersetzungen fein säuberlich aufgezählt, nur eine nicht: die ins Lateinische. Und die Geschichte wiederholt sich. Fratelli tutti, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Ein Brief von Frauen an den „sehr geehrten Papst“

Der Sprachfeminismus schießt sich auf immer neue Ziele ein. Eines der düstersten Kapitel war schon vor vielen Jahren die „Bibel in gerechter Sprache“, die mit größter Unverfrorenheit den alten Text in das Prokrustesbett des Feminismus zwang („Jüngerinnen und Jünger“) und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Ein Verschwörungstheoretiker – und Erzbischof dazu

Wo wir schon bei der katholischen Kirche sind: da hat der unsägliche Erzbischof Carlo Maria Viganò gerade lautstark zur Wiederwahl Donald Trumps aufgerufen (hier nachzulesen): Trump werde von seinen Anhängern zu Recht als der „größte Verteidiger der höchsten Werte der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Politik | Schreib einen Kommentar

Herz aus Stein

Die Glaubenskongregation im Vatikan hat ein 23 Seiten umfassendes Schreiben zur Sterbehilfe vorgestellt. Auf katholisch.de liest man dazu: Kardinalpräfekt Luis Ladaria Ferrer unterstrich bei der Vorstellung im Vatikan, Seelsorgern sei jede Geste verboten, die als Billigung einer freien Todeswahl verstanden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum | Schreib einen Kommentar

Ach Gott*!

So etwas hätte man eher in evangelischen Kreisen vermutet, aber es ist die (mir bisher völlig unbekannte) „Katholische Studierende Jugend“ (KSJ) , die dazu aufruft, an das Wort „Gott“ ein Gendersternchen anzuhängen. Die KSJ versteht sich, wie sie auf ihrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Internet, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar