Archiv der Kategorie: Fernsehen und Presse

Ganze elf Liter Alkohol

Ein sprachlicher Fehler, der offenbar nicht auszurotten ist, auch wenn man sich die Finger wundschreibt, z.B. hier (auf n-tv.de): Ganze elf Liter Alkohol werden in Deutschland jährlich pro Person konsumiert. Die OECD schlägt Alarm. Das Wort „ganze“ vor einer Zahl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Winterstern

Den Weihnachtsstern kennt jeder, auch wenn er erst spät zu einem Weihnachtssymbol geworden ist. Seit er dieses Jahr im ALDI als „Winterstern“ verkauft wird, hat sich an dieser Namensgebung eine Diskussion entzündet, auch weil (leider!) nicht zu leugnen ist, daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Fernsehen und Presse, Islam, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Sie wird tot ermordet – und das in einem Nachtclubs!

Der TV Guide unseres Fernsehers lieferte für den Thriller „Zerbrochen – Ein Fall für Dr. Abel“ (gestern auf SAT1) folgende Inhaltsbeschreibung: In einem Berliner Nachtclubs wird eine junge Frau tot ermordet. Es folgt ein weiterer und die Kinder von Rechtsmediziner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

„Rassistisch“ – Eine Wortklauberei

Wörter sind (fast) wie Holz, aus dem ja man auch alles herstellen kann – Werkzeuge, Möbel, Kunstwerke, sogar ganze Häuser. Aber Wörter sind noch viel flexibler: sie können etwas sachlich beschreiben, sie können aber auch schmeicheln und verletzen – und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Ja, was denn jetzt?

Die Delegierten auf dem Deutschlandtag der Union, so liest man auf t-online.de, begrüßten die Vorsitzende mit großem Beifall fast wie einen Popstar. In der F.A.Z. heißt es: Der Jubel für AKK bleibt aus.

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Der traurige Niedergang der „heute-show“ – Ein Moderator mutiert zum Hansemann

Ich habe die heute-show in den ersten Jahren gern gesehen – sie war intelligent, hatte Witz und spürte Dummheiten in allen politischen Lagern auf. So muß Satire sein. Seit Monaten beobachte ich aber mit zunehmendem Verdruß, wie Welke immer mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Da lacht die Welt!

Wenn sie diesen Satz nämlich liest, den Björn Höcke in einem Zeitungsinterview zum Besten gegeben hat (hier nachzulesen): Mir liegt dieser Rechtsstaat am Herzen.

Veröffentlicht unter Christentum, Fernsehen und Presse, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Wir holen Sie raus!

Aus einem Kochrezept der hr1-Radiosendung „dolce vita“ (hier nachzulesen): Wenn die Zwiebel schön weich ist, holen wir Sie raus und lassen Sieetwas abkühlen. Danach schälen wir Sie vorsichtig … Also, da wird mir ganz anders …

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Philosophie für die einfachen Leute?

Der Hessische Rundfunk ist zwar kein „Rotfunk“ mehr, wie man ihn früher genannt hat, aber der linke und grüne Zeitgeist – das zeigen viele Sendungen und Kommentare – hat da schon eine feste Heimstatt. Deshalb wird man sich womöglich über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Philosophie, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Berlin – „einfach zum Wohlfühlen“

Folgendes schreibt der Sender RBB (oder eine beauftragte Marketingagentur?) über seine Sendung „Rund um … Berliner Kieze“: Berlin ist ein Dorf mit vielen unterschiedlichen Kiezen. Gute Nachbarschaft, tolle Restaurants, schöne Parks – einfach zum Wohlfühlen. Der Bergmannkiez in Kreuzberg lädt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Fernsehen und Presse, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar