Archiv der Kategorie: Fernsehen und Presse

Eurovison Song Contest 2019

Ich habe nur zwei Fragen zum gestrigen Abend. Wie viele Pillen hätte man einwerfen müssen, um eine solche Veranstaltung bei guter Gesundheit zu überstehen? Und wie viele Jahre müßte man in einer Zeitmaschine zurückreisen, um nicht kindisches Gehampel und alberne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Voll peinlich, der Typ!

Die Online-Ausgaben vieler Tageszeitungen werden heute, wie es scheint, nicht mehr von Journalisten gemacht, sondern von – ja von wem eigentlich? Von Marktschreiern? Knallchargen, die Journalist spielen? Werbetextern, die nicht einmal richtig Deutsch schreiben können? Selbst wenn sie sich einmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Fuck!

Wie ist es dazu eigentlich gekommen? In den Fernsehkrimis reagiert heute jeder, dem etwas Unangenehmes widerfahren ist, mit dem Wort „fuck!“. Bilden die Sender damit einfach nur den bestehenden Sprachzustand ab? Ich glaube nicht. Eher ist es umgekehrt: weil Jugendliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Ernährung zur Religion wird – ein Zitat von Manfred Lütz

Manfred Lütz hat einen bunten beruflichen Hintergrund: er ist, wie es die Wikipedia formuliert, ein deutscher Psychiater, Psychotherapeut, römisch-katholischer Theologe, Vatikanberater und Buchautor. 1979 erhielt er seine Approbation als Arzt, drei Jahre später das Diplom in katholischer Theologie. Das sagt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Fernsehen und Presse, Internet, Philosophie, Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Gibt es auch männliche Blondinen?

Die Neue von Thomas Gottschalk soll, so heißt es heute auf tz.de, eine 57-jährige Blondine sein. Hat man so eine Beschreibung schon einmal von einem Mann gelesen? Und was sollen wir uns überhaupt vorstellen, wenn eine 57jährige Frau als „Blondine“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Sonstiges, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Nancy Pelosi: „He’s just not worth it!“

Was soll man über Trump noch sagen? Daß er ein erschreckend dummer, böser Mensch ist? Daß er sprachlich, geistig und moralisch seinem Amt nicht gewachsen ist? Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses, verzichtete darauf, das alles zu wiederholen. Auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

AKK macht einen Witz

Und der geht so (hier nachzulesen): Wer war denn von euch vor Kurzem mal in Berlin? Da seht ihr doch die Latte-macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen. Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Fernsehen und Presse, Internet, Islam, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

„Schüler und Studentinnen“

Ja, so steht es wirklich in der Online-Ausgabe der Zeit: In Deutschland versammeln sich derzeit jeden Freitag unter dem Motto Fridays for Future in zahlreichen Städten Schüler und Studentinnen während der Unterrichtszeit, um gegen ausbleibende Maßnahmen gegen den Klimawandel zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Die neue Lust an der Rohheit

Jeder kennt die Merkwürdigkeit, daß ein verurteilter Mörder auf manche Frauen eine sonderbare Anziehungskraft ausübt. Sie schicken ihm Liebesbriefe ins Gefängnis und können nicht von ihm lassen. Wie kommt das? Ist das nicht wider alle Vernunft? Ja, es ist wider … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Fernsehen und Presse, Internet, Philosophie, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Oh Graus – ein Langsatz!

Im Jahr 1138 reitet ein junger Mann von Passau aus ins böhmische Gebirge hinein. Die Donau läßt er hinter sich: Die Donau geht in der Richtung zwischen Morgen und Mittag fort, und hat an ihren Gestaden, vorzüglich an ihrem mitternächtigen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar