Tagesarchive: 5. Mai 2014

Die Familientragödie und der Straßenverkehr

In Berlin, berichtet die Berliner Morgenpost (hier nachzulesen), habe ein Mann allem Anschein nach seine Lebensgefährtin und deren Kind ermordet und sich dann von einem Hochhaus zu Tode gestürzt. Aber, so fügt das Blatt hinzu: Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der Frankfurter Goetheturm und die Windkraft

Windkraft hat es auf dem 43 m hohen Goetheturm in Frankfurt schon  immer gegeben: die Kraft des Windes nämlich, von der man auf der obersten Plattform oft zerzaust wird. Jetzt sieht man von dort oben leider auch Windkraftanlagen – gottlob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges, Windkraftanlagen | Hinterlasse einen Kommentar

Goethe über Italien – ganz schön bissig!

Ein Fundstück aus dem vierten Venezianischen Epigramm von 1790: Das ist Italien, das ich verließ. Noch stäuben die Wege, Noch ist der Fremde geprellt, stell er sich, wie er auch will. Deutsche Redlichkeit suchst du in allen Winkeln vergebens; Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar