Monatsarchive: August 2013

Der billige Pazifismus der linken Europäer

Jetzt, wo es darum geht, gegen den mörderischen Krieg des Assad-Regimes und seinen Giftgaseinsatz gegen das eigene Volk wenigstens ein kleines Zeichen zu setzen, entdecken die Europäer der linken und grünen Couleur wieder einmal ihren Pazifismus. Das ist nicht neu, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

„Wehen vor der Reifeprüfung“?

So lautet eine Überschrift auf der Seite von hr-online. Das muß ja eigentlich heutzutage wirklich nicht sein, daß Mädchen noch vor dem Abitur schwanger werden, oder? Aber ich sehe gerade, daß ich die Überschrift falsch verstanden habe. Es geht um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Der Limburger Bischof spaltet die Herde

Jetzt haben auch die treuen Anhänger des Bischofs in Limburg – die gibt es wirklich! – mit einer Unterschriftenaktion begonnen. Wenn es nun im Bistum zum Krieg der Listen kommt („wir haben die meisten Unterschriften!“ – „nein, wir haben noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Skyline Plaza – dümmer geht’s nicht!

Haben Sie schon einmal ein neues Einkaufszentrum gesehen, das nicht Plaza heißt? Gut, hin und wieder findet man auch andere Namen, aber Plaza ist überall auf dem Vormarsch. (So wie ja alle Fußballstadien auf einmal Arena heißen, obwohl die Fußballer auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Tebartz-van Elst holt sich Hilfe aus dem Vatikan

Er war also in Rom! Hat man etwas anderes erwartet? Wirklich nicht. Statt endlich ein offenes Wort an die Gläubigen seines Bistums zu richten (da schickt er immer seinen Sprecher vor), vertraut er auf die Kurie und setzt seinen Kurs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum | Hinterlasse einen Kommentar

Über den Nutzen eines kleinen Krieges

Obama und Cameron kündigen einen 3-Tage-Krieg gegen Syrien an. Er soll bald stattfinden, aber nicht gleich. Vielleicht in vier Tagen? Oder in einer Woche? Die Ziele sind, wie man liest, schon in die Computer eingegeben geworden. Damaskus nutzt die Galgenfrist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Islam, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

„I have a dream“, sagt auch unser Gesundheitsminister

Nein, Daniel Bahr sagt es natürlich anders – er hat eine „Vision“. Und wie sieht die aus? Alle sollen in die privaten Krankenkassen dürfen! Das ist wirklich wunder-Bahr. Nur, daß es unser Gesundheitssystem, das ohnehin schon angeschlagen ist, endgültig ruinieren würde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Der Hirte Franz-Peter Tebartz-van Elst

Ein Hirte? Ja, genau das sollte, das muß ein Bischof sein. Einer, der immer für seine Schäflein da ist und ihren Stallgeruch angenommen hat. Ein Bischof, der sich in seinen Palast zurückzieht und nur noch Führungskraft sein will, ist kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum | Hinterlasse einen Kommentar

Anbiederung an die Jugendkultur – typisch evangelisch!

Kennen Sie die Kirche St. Peter in Frankfurt am Main? Obwohl – ist das überhaupt noch eine Kirche? Von außen sieht sie, verglichen mit modernen Sakralbauten, sehr schön aus, aber inwendig ist sie inzwischen ein merkwürdiges Zwitterprodukt aus Kirche und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum | Hinterlasse einen Kommentar

Die volle Dröhnung beim Museumsuferfest

Eigentlich und in erster Linie, das sollte man den Veranstaltern einmal sagen, ist das Museumsuferfest in Frankfurt doch ein – Museumsuferfest. Sollten da nicht, denkt man, die Museen im Mittelpunkt stehen? Mit dem Museumsufer hat Frankfurt ein in Deutschland einzigartiges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar