Monatsarchive: Juni 2020

Abteilung für soziale Dienste

Man staunt immer wieder, wie anpassungsfähig die Gauner aller Herren Länder sind. Diese Mail habe ich gestern bekommen: Hiermit werden 10 Personen ausgewählt, um die COVID-19 CHARITY-Spende für 2020 in Höhe von 2.000.000,00 USD an die von der Pandemie betroffenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet | Hinterlasse einen Kommentar

Kein weißer, alter Nazimann mehr, sondern gern eine Frau!

In einer Online-Petition fordert ein gewisser Felix Sauer die Umbenennung der Offenbacher Bismarckstraße. Sie soll zukünftig nach dem farbigen Fußballspieler Erwin Kostedde („der erste dunkelhäutige deutsche Fußballnationalspieler“) oder dem Rapper Haftbefehl („der bekannteste Offenbacher der letzten 30 Jahre“) benannt werden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Internet, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Saskia Esken lobt Hengameh Yaghoobifarah

Es ist geradezu erschütternd, was die linke Führung der SPD – Esken, Walter-Borjans, Mützenich – alles öffentlich sagt. Saskia Esken, das wissen meine Leser, ist mittlerweile meine Lieblings-Sozialdemokratin, sie füllt den Platz aus, den früher bei mir die Grünen Trittin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Hengameh Yaghoobifarah – wer ist das denn? Oder: Von ignoranten Kartoffeln und einem, der nur Scheiße labert

Ach, in einer Zeit wie der unseren lernt man fast jeden Tag neue Menschen kennen, was freilich nicht immer angenehm ist. Gerade habe ich zum ersten Mal vom „Vegankoch Attila Hildmann“ gehört, jetzt ist auf einmal die mir völlig unbekannte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Fernsehen und Presse, Internet, Politik, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Attila

Vor einiger Zeit habe ich über den „Vegankoch Attila Hildmann“ („Vegankoch“ immer dem Namen vorangestellt, einem Doktortitel vergleichbar!) geschrieben, daß ihn offenbar alle Welt kennt – nur ich nicht. Die Wissenslücke habe ich inzwischen gefüllt (Zitat hier nachzulesen): Wie der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Neues von Trump

Daß Belgien „eine wunderschöne Stadt“ sei, hat Trump der staunenden Öffentlichkeit schon vor Jahren mitgeteilt. Jetzt erfährt man in einem Buch seines früheren Sicherheitsberaters Bolton, daß er Finnland für einen Teil Rußlands hält und nicht einmal weiß, daß Großbritannien über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Öffentliche Hinrichtungen in Deutschland?

Was man sonst nur von Saudiarabien und ähnlichen Ländern kennt, soll es auch in Deutschland geben. Jedenfalls hat der Verteidiger des als Lübcke-Mörder angeklagten Stephan Ernst das am ersten Tag des Prozesses behauptet: sein Mandant sei „öffentlich hingerichtet worden, bevor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sonstiges | Hinterlasse einen Kommentar

Gleinundernemer in Ferner Zukunft

Immer wieder findet man im Internet kluge Kommentare über die politische Zukunft unseres Landes. Einen von ihnen – er ist auf Youtube zu lesen – möchte ich meinen Lesern nicht vorenthalten (alles in der Original-Rechtschreibung des Verfassers): Unter dem Deckmantel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Von Germanisten und ihrer Liebe zum glottalen Verschlußlaut

Henning Lobin ist, wie man in der Wikipedia nachlesen kann, Direktor des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim, Professor für Germanistische Linguistik an der Universität Mannheim und Mitglied des Rats für Deutsche Rechtschreibung. Das Internetportal web.de hat ihn kürzlich zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt auch einen Mob der Gerechten

„Gendergerechte Sprache“, schreibt Johanna Usinger in ihrem Genderwörterbuch, „zeigt Wertschätzung gegenüber allen Menschen, unabhängig ihres Geschlechts.“ Das mag sein (auch wenn man als Wörterbücher verfassende Person wissen müßte, daß „unabhängig“ niemals den Genitiv regiert). Aber die feministische Sprachverhunzung zeigt vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Sprache und Literatur | Hinterlasse einen Kommentar