Neues von Trump

Daß Belgien „eine wunderschöne Stadt“ sei, hat Trump der staunenden Öffentlichkeit schon vor Jahren mitgeteilt. Jetzt erfährt man in einem Buch seines früheren Sicherheitsberaters Bolton, daß er Finnland für einen Teil Rußlands hält und nicht einmal weiß, daß Großbritannien über Atomwaffen verfügt.

Seine Anhänger im Bibelgürtel und anderswo wird das wenig kümmern. Sie empfinden für die „Eliten der Ostküste“ nur Haß und Verachtung. Wie es freilich dazu gekommen ist, daß in einem Land, das einmal von seinem Hunger nach Wissen und Bildung lebte, ausgerechnet ein Trump Präsident werden konnte, das mögen die Historiker erforschen.

Im übrigen sollten wir aber, was die Geographiekenntnisse betrifft, nicht zu forsch auftreten. Die sind nämlich auch in Deutschland – wie ein Blick in ein beliebiges Fernsehquiz zeigt – recht blamabel.

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.