Archiv des Autors: Lupulus

Tee oder Kaffee? Deppendeutsch auf brigitte.de

In der Online-Ausgabe von Brigitte (brigitte.de) werde ich – mitten in einem Artikel zu einem ganz anderen Thema – zu einer Abstimmung eingeladen. Auf einem Halbkreis soll ich mich irgendwo zwischen folgenden Beschreibungen einordnen: Tee-Genießer:inCoffee-Lover. Auf gut Deutsch soll ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Seid einig, einig, einig! – Plauderei einer Journalistin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mit einer gendernden Linguistin

Das Interview mit dem Titel „Wir schütteln nur den Kopf darüber“, das Novina Göhlsdorf, Redakteurin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS), mit der „Expertin für Genderlinguistik“ Damaris Nübling geführt hat (es befindet sich leider schon hinter der Bezahlschranke), sollte man unbedingt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Auch mit der FAZ geht’s bergab – sprachlich

Ja, die F.A.Z. ist immer noch eine der besten deutschen Tageszeitungen, aber die Stellen mehren sich, an denen der Putz bröckelt. Nehmen wir einmal einen Kommentar von Reinhard Müller zum Fall Dieter Wedel (der Beitrag ist hier noch einzusehen). Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

„Ancillariolus“ – Von Mägdetröstern und Schürzenjägern

Beim Stöbern in einem alten lateinisch-deutschen Wörterbuch (Scheller 1804) bin ich zufällig auf ein mir unbekanntes lateinisches Wort gestoßen: ANCILLARIOLUS. Das Grundwort – „ancilla“ – kennt man vielleicht noch vom Lateinunterricht her; es bedeutet „Magd“. Manch ein Bildungsbürger kennt auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Die blonden Kartoffeln begreifen’s einfach nicht!

Ferda Ataman, die schnell noch ein paar tausend Tweets gelöscht hat, als sie von der Ampelkoalition für das Amt der „Antidiskriminierungsbeauftragten“ nominiert wurde, hätte es besser wissen müssen. Das Netz vergißt nichts. Ich bin ja weit davon entfernt, Menschen wegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die grüne Bewegung, Politik | Schreib einen Kommentar

Szenen aus Offenbach oder: War Martin Luther King ein Neger? Oder gar ein Rassist?

Manchmal faßt man es nicht, wie zartbesaitet die Mägdlein heutzutage sind. Da sollte die 17jährige Gabriela O. im Ethikunterricht den ersten Teil der berühmten „I have a dream“-Rede von Martin Luther King vorlesen. Sie weigerte sich! Denn der schwarze Bürgerrechtler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Latein – die schönste Sprache der Welt

Ich weiß, viele Schüler werden mir da nicht zustimmen. Deshalb nur ein kleines Beispiel: Der englische Philosoph Francis Bacon hat in seiner Schrift Novum organum scientiarum (1620) folgenden Aphorismus niedergeschrieben: Natura enim non nisi parendo vincitur. „Natura parendo vincitur“ – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Noch einmal zum Zitat „Auf dem Grund des Bechers wartet Gott“

Ich habe an dieser Stelle (hier nachzulesen) schon einmal einen kleinen Artikel über das schöne, dem Physiker Werner Heisenberg zugeschriebene Zitat verfaßt: Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Internet, Philosophie, Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Wenn die Kugel auf das Aluminium prallt

Die Zeiten, als der Ball noch die Querlatte traf, sind lange vorbei. Wenn man sich, wie ich, ein paar Jahre lang nicht um Fußball gekümmert und keine Berichte darüber gelesen hat, kann man sich nur wundern, wie sich die Sprache … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache und Literatur | Schreib einen Kommentar

Vorschlag für eine neue ALDI-Werbung

„Strunzdumme Werbesprüche können ja so Aldi sein!“

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar