Noch einmal zum Zitat „Auf dem Grund des Bechers wartet Gott“

Ich habe an dieser Stelle (hier nachzulesen) schon einmal einen kleinen Artikel über das schöne, dem Physiker Werner Heisenberg zugeschriebene Zitat verfaßt:

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.

Das Zitat ist bei Heisenberg nirgendwo auffindbar. Jetzt habe ich in Egon Friedells „Kulturgeschichte der Neuzeit“ (1927) in dem Kapitel über Francis Bacon folgendes gelesen:

Er [also Bacon] sagt zum Beispiel von der Philosophie, ein Tropfen aus ihrem Becher führe zum Unglauben, leere man aber den Becher bis auf den Grund, so werde man fromm.

Gerald Krieghofer, der sich mir der Geschichte dieses Zitats (hier nachzulesen) beschäftigt hat, führt ein Zitat von Bacon an, das sich freilich anders anhört:

It is true, that a little philosophy inclineth man’s mind to atheism, but depth in philosophy bringeth men’s minds about to religion.

Das ist zwar dem Zitat inhaltlich irgendwie ähnlich, es fehlt aber gerade der metaphorische Charme des Bildes vom Becher und seinem Grund. Friedell, das sei angemerkt, führt das Zitat (leider ohne nähere Angabe) gerade als Beispiel für Bacons glänzende Metaphorik an.

Ich habe die Stelle bei Bacon freilich nicht finden können. Vielleicht kann ein Bacon-Spezialist aushelfen?

Dieser Beitrag wurde unter Christentum, Internet, Philosophie, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.