Futurismus im Kirchenbau

Über den grauslichen Neubau der katholischen Kirche in Neuperlach hatte ich schon berichtet – der Artikel ist hier nachzulesen. Neues gibt es jetzt von der im Juni 2018 geweihten Pfarrkirche in Poing, die noch futuristischer aussieht und im Volksmund „Sprungschanze Gottes“ genannt wird:

Die Pfarrkirche Seliger Rupert Mayer im oberbayerischen Poing (Landkreis Ebersberg) hat den internationalen Preis für sakrale Architektur gewonnen und ist damit aktuell die schönste moderne Kirche der Welt.

Das schreibt allen Ernstes katholisch.de. Wenn Sie seelisch gefestigt sind und schlimme Bilder aushalten, geben Sie in der Google-Bildersuche einfach die Begriffe „Kirche“ und „Poing“ ein. Sie werden sich wundern!

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Christentum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.