Berlusconi

Es ist unfaßbar, daß ein solcher Mann schon wieder – diesmal mit einem Ergebnis, das um die 30% liegen soll – in die italienische Politik eingreifen kann.

Aber die Politiker im europäischen Ausland haben daran eine nicht geringe Mitschuld. Mit ihren Warnungen vor Berlusconi haben sie den Scharlatan erst wieder groß gemacht. Auch Merkel, die sich einst ohne jede diplomatische Rücksicht für Sarkozy ausgesprochen hat, muß sich jetzt mit Hollande abfinden.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.