Wo bitte geht’s hier zum Finanzplatz?

Das Radrennen Rund um den Henningerturm war immer eines der renommiertesten Eintagesrennen im deutschen Radsport. 1962 wurde es zum ersten Mal ausgetragen. Der Henningerturm ist eines der markanten Symbole der Stadt Frankfurt. Sein geplanter Abriß ist vor einiger Zeit durch den entschlossenen Widerstand der Frankfurter Bürger erst einmal verhindert worden.

Vor zwei Jahren fiel der schöne Name des Radrennens dem normalen Sponsoren-Wahnsinn zum Opfer. Die Veranstalter nannten das Rennen auf einmal

Eschborn-Frankfurt City Loop.

Wenn man diesen scheußlichen Namen hört, möchte man sich am liebsten in den Sattel schwingen und ganz, ganz weit wegfahren.

Aber wer geglaubt hatte, daß damit der Tiefpunkt des schlechten Geschmacks schon erreicht war, mußte sich eines besseren belehren lassen. Das Rennen, das morgen gestartet wird, heißt doch tatsächlich

Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt.

Ein Name, der an Peinlichkeit kaum mehr zu überbieten ist.

Was sieht man daraus? Wer viel Geld hat, muß nicht auch gleichzeitig viel Sprachgefühl haben.

Wer viel Geld hat, hat eben einfach nur – viel Geld.

Dieser Beitrag wurde unter Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.