„Baerbock bricht Urlaub ab“

Daß Annalena Baerbock – ganz, als wäre sie schon Kanzlerin – angesichts der Überschwemmungskatastrophe ihren Urlaub abbricht, war vielen Medien eine Schlagzeile wert. Der Hessische Rundfunk, dem die Welt gar nicht grün, nachhaltig und feministisch genug sein kann, meinte in einem Kommentar, diese Geste sei „menschlich und taktisch klug“.

Menschlich und taktisch klug! Mehr muß man über Baerbock und den Hessischen Rundfunk nicht sagen.

Dieser Beitrag wurde unter Die grüne Bewegung, Fernsehen und Presse, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.