„Niemand hat mich lieb“

Auf Twitter schreibt der amerikanische Präsident heute:

With Universal Mail-In Voting (not Absentee Voting, which is good), 2020 will be the most INACCURATE & FRAUDULENT Election in history. It will be a great embarrassment to the USA. Delay the Election until people can properly, securely and safely vote???

Wegen der (womöglich) vielen Briefwähler werden die Präsidentschaftswahlen also die „ungenauesten und betrügerischsten Wahlen der Geschichte“ sein, schreibt Trump. Und eine „große Blamage“ für die USA.

Die Wahrheit ist: er bekommt es allmählich mit der Angst zu tun. Er liegt um die zehn Punkte hinter Joe Biden, und ein Mann, der an einer narzißtischen Persönlichkeitsstörung leidet, erträgt so etwas nicht. Dem führenden Immunologen der USA, Anthony Fauci, vertrauen nach den neuestem Umfragen 65 % der Amerikaner, ihrem Präsidenten nur 30 %. „Nobody likes me“, sagte Trump.

Aber das ist kein Wunder: entgegen allen wissenschaftlichen Untersuchungen lobt er zum Beispiel eine Ärztin, die eher eine Wunderheilerin ist: Stella Immanuel (hier nachzulesen):

Stella Immanuel ist in der Vergangenheit bereits mit kruden Thesen aufgefallen: So behauptet sie unter anderem bei Twitter und Youtube, dass zahlreiche gesundheitliche Probleme wie Zysten und Endometriose verursacht werden, weil Menschen in ihren Träumen Sex mit Dämonen und Hexen haben. Auch vertrat sie die bizarre Theorie, die Welt werde von „reptilischen Geistern“ beherrscht, die halb Menschen und halb Außerirdische seien.

Sehr beeindruckend sei diese Heilerin, sagte Trump. Die Frage, ob nicht womöglich er selbst ein Außerirdischer sei, dessen Verwandlung in Menschengestalt nicht ganz gelungen ist, habe ich an dieser Stelle schon einmal gestellt.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen und Presse, Internet, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.