Na, Wladimir Wladimirowitsch,

hast schon lange kein Land mehr überfallen! Bist wohl müde geworden auf Deine alten Tage. Dabei gäb’s doch noch so viel zu erobern bei Deinen Nachbarn.

Schon rein alphabetisch wäre nach G (wie Georgien) und K (wie Krim) so einiges möglich: L wie Lettland zum Beispiel, oder M wie Moldawien. Oder sogar W wie Weißrußland.

Ich hege freilich den Verdacht, Wladimir Wladimirowitsch, daß Du jetzt erst einmal Deinen allergrößten Gegner, das freie, demokratische Europa, in die Knie zwingen willst. Dazu brauchst Du nicht einmal Soldaten, da fließt kein Blut, und keine Witwe muß um einen Toten trauern.

Da hat man doch so seine Mittel in der digitalisierten Welt, gell? Und Dumme, die Dich verehren, gibt’s in der EU reichlich, bei Links- und Rechtsextremen gleichermaßen.

Autoritäre Herrscher haben heutzutage Hochkonjunktur.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.