Kein Land der Welt gibt der vom Tode bedrohten Christin Asia Bibi ein Visum

Das jedenfalls sagt der Pakistan-Experte Shams Ul Haq, der mit der Familie von Asia Bibi in Verbindung steht. Allenfalls wolle man ihr selbst ein Visum geben, aber nicht ihrer Familie, ohne die sie verständlicherweise nicht ausreisen will (die Vatican News haben gerade darüber berichtet).

Wenn das wirklich stimmt, dann ist das ein Skandal. Da ist eine Frau, die aufgrund falscher Anschuldigungen dem Tod durch den Strang nur knapp entronnen ist und immer noch in Lebensgefahr schwebt – und niemand hilft ihr?

Sie ist eine einfache Bäuerin, kann nicht lesen und schreiben, aber in dem islamistisch aufgeputschten Land ist eine Christin wie sie immer noch vom Tode bedroht.

Bitte wenden Sie sich an das Bundeskanzleramt und das deutsche Außenministerium. Vielleicht hilft es, die Ausreise der armen Frau zu beschleunigen.

Die Briefanschriften:

Bundeskanzleramt
Bundeskanzlerin
Angela Merkel
Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin

Auswärtiges Amt
11013 Berlin.

Briefe werden übrigens nach meinen Erfahrungen immer mehr beachtet als Mails.

Dieser Beitrag wurde unter Christentum, Islam, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.