Neuer Orgasmus-Trend!

Wir leben in einer merkwürdigen Welt. Wie hätte es sonst in der Online-Ausgabe der Hamburger Morgenpost (hier nachzulesen) zu einer solchen Schlagzeile kommen können:

Ärzte warnen
Neuer Orgasmus-Trend nennt sich Peegasm und ist gefährlich.

Ein neuer Orgasmus-Trend also, fett gedruckt in Riesenbuchstaben. Die Bildunterschrift unter einem „Symbolbild“ bringt dann Klarheit:

Im Internet beschreiben Frauen, dass sie sich zum Orgasmus pinkeln können. Ärzte warnen davor.

Mich würde einmal etwas ganz anderes interessieren: was sind das für Menschen, die an ihrem Redaktionsschreibtisch solche Schlagzeilen produzieren? Sind sie noch bei Verstand? Oder müßten sie nicht besser (wie eben gerade Jan Ullrich) in die Psychiatrie eingewiesen werden?

Aber müßten dann nicht auch ihre Leser eingewiesen werden?

Fragen über Fragen.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen und Presse, Internet, Sonstiges, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.