Männer-Dominanz in der evangelischen Kirche?

Es stimmt: in der katholischen Kirche sind nur Männer zum Priesteramt zugelassen. Was aber Margot Käßmann sagt, soll ausdrücklich für beide Konfessionen gelten:

Käßmann kritisiert Männer-Dominanz in der Kirche.

Es wehe immer noch „patriarchaler Geist durch die christlichen Kirchen“, deshalb fordere sie „Geschlechtergerechtigkeit“ und die „gleiche Würde von Frauen und Männern“.

Das scheint mir denn doch eine von feministischer Ideologie geleitete Aussage zu sein. Ich kenne zwar die Zahlen nicht, aber gefühlt geht es in der evangelischen Kirche schon länger fast wie in den Grundschulen zu, wo die Schüler kaum noch männliche Lehrkräfte zu Gesicht bekommen.

Wie sich das auf Verkündigung und Theologie auswirkt, darüber läßt sich natürlich streiten. Daß solche Auswirkungen bestehen, halte ich für ausgemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Christentum veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.