„Architektur als Verbrechen“ – Wärmedämmung kann tödlich sein

Diesen Artikel im Feuilleton der heutigen F.A.Z. sollten Sie unbedingt lesen. Er ist leider kostenpflichtig, aber vielleicht finden Sie ja noch ein Exemplar – eine gedruckte Zeitung ist ohnehin viel schöner als ein Artikel auf dem Display.

Dämmplatten sind Erdölprodukte aus Polystyrol. Sie müßten eigentlich als Sondermüll entsorgt werden: Schimmel, Algen, Brandgefahr (wie jetzt in London) und Gifte – bis vor kurzem wurde noch das Flammschutzmittel HBCD verarbeitet, das im Brandfall zur Entstehung von Dioxinen führt. Da die Dämmung nach ca. zehn Jahren entfernt und ersetzt werden muß, haben wir es hier mit einer wahren Goldgrube für die ganze Branche zu tun.

Ach ja, haben Sie gewußt, daß eine gewisse Marianne Tritz, die für die Grünen im Bundestag war, heute Geschäftsführerin des Gesamtverbands Dämmstoffindustrie ist?

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Die grüne Bewegung, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.