Hat Präsident Plump „den Westen demontiert“?

So schreibt es nämlich das Qualitätsmagazin Focus. Und der (namenlose) Focus-Journalist fügt hinzu:

Nachdem aus der G8 die G7 ohne Rußland wurde, droht jetzt G0.

G-Null soll das heißen. Das ist aber eine Mathematik, die ich nun wirklich nicht verstehe. Für mich gilt, nach Adam Riese, immer noch: G7 minus 1 ist G6.

Wir Europäer können doch stolz darauf sein, daß bei allen Reibungen und Unterschieden ein so primitiver, selbstgefälliger, plumper Politiker wie Trump nicht unter uns ist. Wenn das amerikanische Volk so einen Menschen wählt, dann muß es das selbst vor der eigenen Geschichte verantworten – und es muß die Folgen tragen.

Sind wir Europäer ohne Trump eine Null? Beileibe nicht. Wir sollten uns nur nicht immer so klein machen. Wir vertreten heute das Gute in der Geschichte der letzten Jahrhunderte, mit allen Höhen und Tiefen freilich – aber verglichen mit diesem unsäglichen, rüpelhaften Mann aus Washington, der wahrhaftig „so amazing!“ ins Gästebuch von Yad Vashem geschrieben hat, können wir uns nun wirklich sehen lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.