„The Germans are bad, very bad!“

Also sprach Donald Plump, der Präsident der Vereinigten Staateen, und es wäre schon interessant, einmal zu erfahren, wie die Europäer hinter verschlossenen Türen auf den Rüpel aus Amerika reagiert haben.

Seine Reden und sein schon jetzt berüchtigter Eintrag ins Gästebuch von Yad Vashem („so amazing“) werfen eine andere Frage auf: wie ist es eigentlich um das Vokabular dieses Mannes bestellt?

Man sollte einmal die von ihm verwendeten Wörter in einem Wörterbuch zusammenstellen. Das schmale Büchlein könnte sich bestimmt jeder Käufer leisten.

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Sonstiges, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.