Sicherheit in Deutschland: die Grünen pflegen weiter ihre Ideologie

Obwohl in letzter Zeit von Kretschmann und (mit Einschränkungen) von Cem Özdemir erfreulichere Wortmeldungen gekommen sind, verharren die Grünen insgesamt weiter auf ihren linken Positionen. Die Forderung etwa, die Maghrebstaaten endlich als sichere Drittländer anzuerkennen und damit die Abschiebung tunesischer, algerischer und marokkanischer „Flüchtlinge“ nicht länger im Bundesrat zu blockieren, lehnen sie ab: das sei nur ein „billiges Ablenkungsmanöver“ der CDU.

Sie leben halt immer noch im tiefsten 20. Jahrhundert, die Grünen. Ruhet sanft!

Dieser Beitrag wurde unter Die grüne Bewegung, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.