Ich volke um, du volkst um, er, sie es volkt um

Wer hätte noch vor zehn Jahren gedacht, daß es in Deutschland einmal solche Konjugationen geben würde?

Nachdem meine besondere Freundin Frauke Petry, die Unschuld vom Lande, in gespielter Naivität gemeint hatte, das Wort „völkisch“ sei doch nur ein ganz unschuldiges, einfach vom Substantiv „Volk“ abgeleitetes Adjektiv, twittert nun die Bundestagsabgeordnete der CDU, Bettina Kudla, die „Umvolkung“ sei in Deutschland in vollem Gang.

Liebe Braune aller Parteien: ich wiederhole meinen Vorschlag, daß ihr euch alle auf einer einsamen Insel (außerhalb der EU!) vereinigt, dann könnt ihr dort in aller Ruhe das einschlägige Schrifttum aus den 30er Jahren studieren und die braunen Wörter nach Herzenslust konjugieren und deklinieren!

Dieser Beitrag wurde unter Philosophie, Politik, Sonstiges, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.