„Einsammeln und wegbringen“ – so redet ein Orbán auch heute noch

„Einsammeln und wegbringen“ solle man illegale Flüchtlinge – und sie dann außerhalb der EU in Lager pferchen.

So wie man Müll einsammelt und zur Tonne bringt.

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf „Einsammeln und wegbringen“ – so redet ein Orbán auch heute noch

  1. Andreas sagt:

    Recht hat der Herr Orban…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.