Erdogan und das Schweigen der Ämter

Mein Gott, was für eine Feigheit.

Da verlangt ein Potentat aus dem Morgenland die Abschaffung der Meinungsfreiheit in Deutschland – und alles schweigt. Merkel schweigt, Gabriel schweigt, Steinmeier schweigt. Totenstille im Berliner Regierungsviertel.

Aber dann!

Der SPD-Obmann im Auswärtigen Ausschuß, Niels Annen, setzt ein kraftvolles Zeichen für die Menschrechte in Deutschland. Das Auswärtige Amt, so Annen, habe doch auf Twitter „die eindeutige Haltung der Regierung klargestellt“!

Auf Twitter also. Das ist ja der richtige Ort, um Angriffe auf unsere Demokratie zu verteidigen.

Aber es kommt noch drastischer. Die Regierung sagt kategorisch, die Pressefreiheit sei in Deutschland nicht verhandelbar. Und wer sagt das jetzt genau?

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes.

Also wieder: nicht Merkel, nicht Gabriel, nicht Steinmeier – nicht einmal der Regierungssprecher Steffen Seibert. Nur eine fast allen unbekannte Sprecherin.

Während also der Potentat aus dem Morgenland in seinem tausendzimmrigen Palast das schwerste diplomatische Geschütz auf unser Land richtet, twittert das Auswärtige Amt an die User im Internet.

Und das mächtige Berlin schweigt weiter: Merkel schweigt, Gabriel schweigt, Steinmeier schweigt. Das Schweigen der Erpreßten.

Was für eine Feigheit.

PS:  Das Lied von Extra 3 ist auf Youtube inzwischen fast 3 Millionen mal angeklickt worden – die Fassungen mit englischen und türkischen Untertiteln nicht mitgerechnet.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Islam, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.