Fifty Shades of Focus

Die Altherren-Riege im Qualitätsmagazin FOCUS ist besorgt.

Sie muß noch bis zum 10. Februar 2017 warten, erst dann kommt der neue „Fifty Shades“-Film in die Kinos. Aber Fragen stellen sich schon jetzt (hier nachzulesen):

Es stellt sich die Frage, ob ein neuer Drehbuchautor und ein neuer Regisseur vielleicht auch für etwas mehr und explizitere Sex-Szenen sorgen.

Bis dahin kann man den alten Herren nur den mehrfachen Besuch des (laut FOCUS) „heißersehnten SM-Erotik-Thrillers“ Fifty Shades of Grey empfehlen, der schon seit Februar in den Kinos läuft. Natürlich bietet FOCUS dafür eine kleine Handreichung:

Star-Infos und was es sonst noch über die devote Anastasia Steele und ihren dominanten Sadomaso-Milliardär Christian Grey zu wissen gibt, finden Sie hier im FOCUS-Online-News-Ticker.

Wie heißt doch gleich das Motto des Magazins? „Fakten, Fakten, Fakten, und an den Leser denken!“ Und den Leser holt man offenbar dort ab, wo er (laut FOCUS) ist: im Sumpf der Altherren-Erotik.

Mit Werbung hat das natürlich rein gar nichts zu tun.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen und Presse, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.