Und eine letzte gute Nachricht: der Preis für den russischen Wodka soll niedrig bleiben!

Das hat Wladimir Wladimirowitsch Putin am Mittwoch angeordnet.

Der Grund, der freilich offiziell nicht mitgeteilt wurde: die Russen sollen sich ihren Präsidenten auch künftig für wenig Geld schöntrinken können.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.