„10,5 Jahre Haft“

FOCUS Online ist eine Seite so richtig nach dem Herzen des Sprachkritikers. Deshalb muß ich sie heute schon zum zweiten Mal rühmen.

Da liest man nämlich, der „Autobahnschütze“ sei

zu 10,5 Jahren Haft verurteilt

worden. Hat man das im Deutschen je gehört – „10,5 Jahre Haft“? Zehn Jahre und sechs Monate: das wäre die übliche Schreibweise gewesen. Warum der namenlose FOCUS-Journalist daraus eine Dezimalzahl gemacht hat, bleibt unbekannt. Platzprobleme können es in der Online-Ausgabe ja nicht gewesen sein.

Wahrscheinlich war es nichts anderes als der Drang zum Sprachschöpferischen.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen und Presse, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.