„Pre-Rezo-Zeit“

Ja, so hat es die Welt-Journalistin Franziska Zimmerer kürzlich getwittert: die CDU sei mit ihrer neuen Wahlkampagne „in die Pre-Rezo-Zeit“ zurückgefallen.

Für sie wird der blauhaarige Youtuber und Selbstvermarkter Rezo mit seinem peinlichen Filmchen „Die Zerstörung der CDU“ zum Angelpunkt einer neuen Zeitrechnung.

Wir leben also im Jahr 2 nach Rezo, und Jesus ist im Jahr 1986 vor Rezo gekreuzigt worden.

Der Wikipedia ist Leben und Werk Rezo des Großen übrigens einen seitenlangen Beitrag von fast 10.000 Wörtern wert, mehr als sie Heinrich Böll (knapp 8.000 Wörter) oder Hans-Dietrich Genscher (nicht einmal 6.000 Wörter) gönnt.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen und Presse, Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.