Das Zitat des Tages – diesmal von Dieter Nuhr

In einem Interview mit der Wiener Zeitung (hier nachzulesen) sagte der Kabarettist Dieter Nuhr auf die Frage, wie er mit Shitstorms umgehe:

Ich empfinde kollektive Blödheit leider oft als persönliche Beleidigung. Mein Fehler. Viele Leute reden von Schwarmintelligenz. Ich glaube: Ein Schwarm ist meist nur so schlau wie sein dümmstes Mitglied. Und ein Hirntoter ist immer dabei.

Der Shitstorm ist die moderne Form des Prangers. Insofern führt uns ausgerechnet das Internet zurück ins Mittelalter. Beim Shitstorm geht es wie damals nicht um argumentative Auseinandersetzung, sondern um die Züchtigung des Einzelnen durch die erregte Masse. Also um Triebbefriedigung. So etwas erledigte der Deutsche 1939 noch in der realen Welt, heute nur noch digital. Insofern ist das Internet ein Fortschritt.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen und Presse, Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.