Deutschland ist (fast) immun gegen die rechtspopulistischen Bauernfänger

Es gibt doch noch gute Nachrichten! Eine europaweite Studie des PEW-Forschungszentrums kam (hier nachzulesen) zu folgendem Ergebnis:

Die Studie belegt, dass die populistischen Parteien in Europa weit weniger beliebt sind, als es aktuelle Meinungsumfragen nahelegen würden. Die Wissenschaftler befragten dafür 16.114 Menschen aus acht EU-Staaten danach, wie sie die populistische Partei in ihrem Land einschätzen. Ergebnis: In fast allen Ländern erklärten mehr als 60 Prozent der Befragten, dass sie die rechts- beziehungsweise linkspopulistische Partei in ihrem Land negativ sehen.

Deutschland sticht dabei im Vergleich besonders heraus: 83 Prozent der insgesamt 1983 Befragten gaben an, der AfD gegenüber negativ eingestellt zu sein. Nur elf Prozent äußerten eine positive Sicht auf die AfD, der Rest enthielt sich bei dieser Frage. Damit hat Deutschland die niedrigsten Zustimmungswerte für eine populistische Partei unter den befragten EU-Ländern.

Wie schön, daß diese unsägliche Partei, die zu einem rechten Sammelbecken geworden ist, in dem sich inzwischen auch Extremisten wie zuhause fühlen, niemals die Macht im Land erobern wird. Die Menschen lassen sich eben nicht überall für dumm verkaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.