Erasmus von Rotterdam würde sich im Grabe herumdrehen

Und warum würde er das? Weil die AfD, deren rechtsradikale Strömung immer dreister wird und sich in den Parteiversammlungen regelmäßig mit großem Gejohle bejubeln läßt, seinen Namen für eine Stiftung mißbraucht, deren wahres Ziel allein das Abgreifen von Steuermitteln ist.

Ausgerechnet die AfD! Ausgerechnet Erasmus von Rotterdam!

Er war einer der großen europäischen Humanisten der Zeit um 1500. Sein eleganter lateinischer Stil – er beherrschte das Lateinische perfekt! – hat mit der plumpen, von Haß und Häme geprägten Sprache der AfD nichts, wirklich gar nichts gemein. Er benutzte das Florett, die AfD verfügt als einzige Waffe über den groben Holzhammer.

Wenn ein solcher Haufen sich mit dem Namen Erasmus schmücken will, dann ist das ein Fall schweren Mißbrauchs.

Dieser Beitrag wurde unter Philosophie, Politik, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.