Das Zitat des Tages – wieder einmal direkt aus dem Weißen Haus

Das hat Donald Trump vor zwei Stunden getwittert:

Trade wars are good, and easy to win.

Handelskriege sind gut und leicht zu gewinnen.

Ich glaube, dieser Präsident wird noch sein blaues Wunder erleben (und der Rest der Welt mit ihm). Warum die Amerikaner ein trotziges Kleinkind zu ihrem Präsidenten gewählt haben, verstehe ich bis heute nicht. Wäre die ganze Welt um ihn herum verläßlich und friedlich, könnte man ein paar Jahre mit ihm verkraften, aber so ist die Welt nicht: allein schon gegen Putin, der aus gekränkter Eitelkeit („sie reden nicht mit mir!“) mit einem globalen Atomkrieg droht und (wie einst Hitler) von seinen fantastischen Wunderwaffen schwadroniert, bräuchten wir dringend einen starken und entschlossenen Präsidenten im Weißen Haus. Und wir bräuchten ein starkes und entschlossenes Europa – aber nicht einmal das haben wir: vor allem in den östlichen Mitgliedsstaaten grassieren autoritäre Regime und offen korrupte Regierungen, die der EU offenbar nur wegen der reichlich fließenden Gelder beigetreten sind. Und statt nach Wegen zu suchen, diese Regierungen auf den rechten Weg zu bringen (oder aus der EU auszuschließen), drohen schon die nächsten Beitrittskandidaten – diesmal vom Balkan.

Es gibt zur Zeit wenig Erfreuliches in der Weltpolitik.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Das Zitat des Tages – wieder einmal direkt aus dem Weißen Haus

  1. efcyecla sagt:

    Danke liebe Lupulus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.