Das hämische Lachen der Populisten

Ich bin voreingenommen, das gestehe ich frank und frei: ein Mensch ohne Humor ist mir verdächtig. Es ist in meinen Augen das Merkmal einer gelungenen Menschwerdung, daß man über seine eigenen Unzulänglichkeiten genauso lachen kann wie über die anderer Menschen.

Humorlosigkeit – da sind die Religionen natürlich in besonderer Weise gefährdet. Aber es gibt große Unterschiede. Der jüdische Witz etwa ist berühmt, er gründet auf einer in Jahrtausenden erlittenen Verfolgung – und deren Bewältigung mit den Mitteln eines ganz besonderen (und ganz besonders sympathischen!) Humors. Das Christentum hat da leider keine große Tradition, vom Islam gar nicht zu reden. In Afghanistan haben die Taliban den Frauen das Lachen sogar verboten.

Aber es gibt auch in unserem Land, in unserer Zeit Bewegungen und Gruppen von Menschen, die völlig humorfrei sind. Zu ihnen zählen fast durchweg die Anhänger der AfD. Wer ihre Kommentare in einem beliebigen Internetforum sorgfältig liest, wird schnell merken, daß hier ein hämisches und bösartiges Lachen vorherrscht, eines, das andere nur lächerlich machen und herabsetzen will. Mit Humor, der ja immer auf der Einsicht in die eigenen Fehler und Schwächen beruht, hat das nichts zu tun.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Islam, Politik, Sonstiges, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.