Legendäre Hintern

Vor kurzem habe ich (hier) über den „blanken Po“ von Heidi Klum geschrieben – das heißt: eigentlich hat die Rheinische Post über ihn geschrieben, ich habe nur kommentiert. Jetzt gilt es, sich diesem Körperteil erneut intensiv zuzuwenden.

Die Qualitätsseite promiflash.de fragt nämlich entsetzt: „Was ist denn da passiert?“ Diesmal geht es aber nicht um den Po von Heidi Klum, auch nicht um den von Erika Mustermann, es geht um den „Hammer-Kardashian-Po“ von Jessica Biel.

Promiflash.de bürgt für Sachverstand und präzise Sprache in Sachen Po:

Als Jessica Biel (33) und ihr Liebster Justin Timberlake (34) bei der „Night of Stars“-Gala in New York aufschlugen, gab es nur ein Gesprächsthema: den unglaublichen Body der Neu-Mama – inklusive riesigem Kardashian-Look-Like-Po!

Halten wir einmal fest: Jessica Biel hat trotz ihrer gerade zu Ende gegangenen Schwangerschaft einen „unglaublichen Body“, und in dessen Zentrum steht ein Körperteil, der von Promiflash.de ausgesprochen nuancenreich beschrieben wird:

Mega-Hintern

Hammer-Kardashian-Po

beeindruckender Po

Hinterteil, das an den legendären Po von Kim Kardashian (35) erinnert.

Kardashian-Look-Like-Po.

Damit muß sich der Leser freilich zufriedengeben, denn die fotografische Beweisführung ist eher dürftig. Aber bei promiflash.de arbeiten auch knallharte Journalisten, die kritische Fragen stellen:

Klar, Jess hatte schon immer eine perfekte Figur, aber dieser Mega-Hintern ist definitiv „neu“. Alles ein Produkt knallharten Trainings? Oder hat die Neu-Mama ein bisschen geschummelt und sich die Silhouette mit einem Po-Boost aufgepimpt?

Wir wissen es nicht, und wir werden es wohl nie erfahren. Aber wir sind schon gespannt auf den nächsten legendären Hintern auf promiflash.de.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen und Presse, Sonstiges, Sprache und Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.