Schwere Hungersnot in Europa!

Es gibt kaum noch Gemüse in Europa, und wenn, dann nur noch zu astronomischen Preisen. So geht es (außerhalb Rußlands) zu: alles ist streng rationiert, jeder bekommt nur noch drei Kohlköpfe pro Person. Die Regale sind leergefegt.

Das glauben Sie nicht? Aber die Meldung muß stimmen: sie stammt nicht von unserer Lügenpresse, sondern vom Ersten Kanal des russischen Staatsfernsehens (hier nachzulesen).

Erinnern Sie sich noch an die „kleine Lisa“? Sie hatte die Nacht mit ihrem Freund verbracht, und um nicht von ihren Eltern bestraft zu werden, erfand sie kurzerhand eine Vergewaltigung, natürlich waren „muslimische Flüchtlinge“ die Täter. Das russische Staatsfernsehen berichte darüber in einem fort, sogar der Genosse Außenminister, Sergej Lawrow, gab sich erschüttert über das Schicksal der „kleinen Lisa“. Die Rußlanddeutschen glaubten ihm jedes Wort.

Die Geschichte mit den rationierten Kohlköpfen freilich ist so bescheuert, daß nicht einmal die eingefleischten Putin-Anhänger hier in Deutschland sie glauben können.

PS:  Die Leute, die so etwas im gutgläubigen Rußland verbreiten, nennen sich „Journalisten“, in Wirklichkeit sind sie doch nur Lohnschreiber, die für Geld Lügen verbreiten. Was für ein armseliges Leben!

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.